Für Kliniker


Wir suchen psychiatrische Kliniken und ÄrztInnen, die unsere GWAS-Studie am Labor für statistische Genetik unterstützen möchten. Gefragt sind Kliniken mit PatientInnen mit Diagnose einer Schizophrenie (F.20) oder einer Schizoaffektiven Störung (F.25) deutscher, russischer, türkischer oder vietnamesischer Herkunft.

Da in dieser Studie keine Blutentnahme notwendig ist, ist der Aufwand für die Klinik minimal. Unsere Charité-MitarbeiterInnen kommen gerne in Ihre Einrichtung, klären die PatientInnen auf und füllen mit ihnen den Fragebogen aus. Danach erfolgt die Gewinnung der Speichelprobe und die Aushändigung einer Aufwandsentschädigung für den PatientInnen, entweder in Form eines Kinogutscheins oder 5€ in bar. Das Verfahren dauert für den PatientInnen maximal 15 Minuten.

 

Ihre Teilnahme trägt zum Verständnis der genetischen Grundlagen der Schizophrenie bei. Langfristig soll unsere Forschung dazu beitragen, die Vorbeugung, Früherkennung und Therapie von Schizophrenie zu verbessern. BePS wird von staatlichen Förderungsmitteln finanziert. Außerdem wird die Zusammenfassung der statistischen Analyse öffentlich zugänglich publiziert.

 

Basierend auf den Ergebnissen dieser Studie wird in Phase II ein kleiner Anteil der ProbandInnen zur genaueren Untersuchung ausgewählt. Eine Kombination von genetischen Daten und sogenannten Deep Phenotyping erbringt besonders wertvolle Informationen zur Krankheitsätiologie.

 

Folgende Krankenhäuser nehmen bereits als Kooperationspartner unserer Studie teil:

  • Charité Campus Mitte - Klinik für Psychiatrie (Mitte)
  • Alexianer St. Hedwig-Krankenhaus Berlin (Mitte)
  • Charité Campus Benjamin Franklin (Steglitz)
  • Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin (Weißensee)
  • Alexianer Psychiatrische Tagesklinik (Wedding)
  • Vivantes Klinikum am Urban (Kreuzberg)
  • Schlosspark Klinik Berlin (Charlottenburg)
  • Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (Lichtenberg)

 

Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen! Kontaktieren Sie uns unter beps@charite.de oder rufen Sie uns an unter 030-450617338.